Anerkenntnisurteil beantragen Muster

Ein Antrag auf summarische Entscheidung wird auf Vorschrift gestellt, was bedeutet: Wenn der Geldbetrag bekannt ist, legen Sie Originalkopien der folgenden Dokumente für ein Versäumnisurteil vor: Verwenden Sie diesen “Antrag auf Urteil”, wenn einer der folgenden Punkte zutrifft: Wenn der Beklagte eine Verteidigung einreicht und das Gericht entscheidet, dass die Verteidigung der Klage nicht ausreicht, können Sie beim Gericht ein summarisches Urteil beantragen. Sie können nur die Anmeldegebühr für das Ursprungsverfahren und die Servicegebühr geltend machen, wenn Sie ein Urteil beantragen. Sie können Zinsen bei der Entscheidung nur geltend machen, wenn Zinsen im Entstehungsverfahren geltend gemacht wurden, sei es als geringfügige Forderung oder als Forderung. Die Kläger können das Formblatt N225, einen “Urteilsantrag”, verwenden, um das Gericht zu ersuchen, die Rückzahlungen festzulegen, die ein Beklagter an sie leisten sollte. Die eidesstattliche Versicherung zur Stützung des Antrags auf Verzugsurteil sollte deutlich zeigen, wie die Zinsen berechnet wurden. Auf dem Antragsformular ist anzugeben, dass Sie ein summarisches Urteil gegen den Beklagten beantragen. Bei den eidesstattlichen Versicherungen handelt es sich um eidesstattliche Dokumente, aus denen Ihre Gründe für die Antragstellung her. Nach 28 Tagen, wenn der Beklagte keine Klagebeantwortung eingereicht hat, können Sie ein Versäumnisurteil mit Formblatt 25 – Antrag auf Verzugsurteil beantragen (DOC, 31,5 KB). Sie benötigen ein Urteil zu Ihren Gunsten, bevor Sie Zwangsvollstreckungsmaßnahmen gegen einen Angeklagten ergreifen können.

(Außerdem können, sobald Sie ein Urteil erhalten, weitere Schritte unternommen werden, bevor die Vollstreckung beginnen kann). Wenn eine Verteidigung nicht beim Gericht eingereicht wurde, können Sie bis zu einem Jahr nach Zugabt der Dokumente ein Versäumnisurteil beantragen. Wenden Sie sich an das ausstellende Gericht, um zu bestätigen, dass keine Verteidigung eingereicht wurde. Der Beklagte kann sich jederzeit vor der Urteilsverkündung verteidigen. Das Original des Urteils wird in der Gerichtsakte aufbewahrt und eine Kopie wird einer Kreditauskunfteien für ihre Aufzeichnungen zugesandt. Wenn der Geldbetrag nicht beziffert werden kann, müssen Sie auch zusätzliche eidesstattliche Versicherungen (Formblatt 46) einreichen, die von einer qualifizierten Person oder Personen (z. B. einer Kfz-Reparaturbeisader bei Autoschäden) abgegeben wurden. Auf diese Weise kann der Registrar die Höhe des Schadens beurteilen. Bringen Sie am Tag der Verhandlung die ursprüngliche eidesstattliche Versicherung vor Gericht, die zeigt, wann Sie dem Angeklagten gedient haben.

Die Mitarbeiter des Gerichts können Sie bei allgemeinen Verfahrensfragen wie der Einreichung von Gerichtsdokumenten und der Unterrichtung über allgemeine Gerichtsverfahren und -protokolle unterstützen. Zinsen können kein beliebiger Betrag sein. Es ist entweder: Sie können die Servicegebühr nur geltend machen, wenn Sie die Dienste eines lizenzierten Handelsvertreters, Prozessservers oder Gerichtsvollziehers für die Bedienung des Dokuments in Anspruch genommen haben. Wenn Sie Hilfstechnologie (z. B. eine Bildschirmsprachausgabe) verwenden und eine Version dieses Dokuments in einem zugänglicheren Format benötigen, senden Sie bitte eine E-Mail an hmctsforms@justice.gov.uk. Bitte teilen Sie uns mit, welches Format Sie benötigen. Es wird uns helfen, wenn Sie sagen, welche unterstützende Technologie Sie verwenden. Wenn Sie mit Ihrer Bewerbung erfolgreich sind, reichen Sie ein Original und zwei Kopien des Formulars 58 – Urteil oder Bestellung (UCPR) (DOC, 30.0 KB) ein. Das Gericht behält die ursprüngliche Anmeldung und eidesstattliche Versicherung, und geben Ihnen zwei versiegelte Kopien.

Verwenden Sie den Zinsrechner, um einfache Zinsen zu berechnen. Wenn Zinsen im Ursprungsprozess geltend gemacht wurden, sollte Ihre eidesstattliche Versicherung angeben, wann das Interesse beginnt. Wenn kein Datum enthalten ist, wird das Interesse ab dem Datum der Einreichung des Ursprungsdokuments beim Gericht genommen. Sowohl Beklagte als auch Kläger können sich dafür entscheiden, rechtlich vor Gericht vertreten zu sein, es sei denn, in der Regel der einheitlichen Zivilverfahren von 1999, z. B. geringfügige Forderungen, wird ausdrücklich etwas anderes angegeben. Wenn Sie zivilrechtliche Schritte in Betracht ziehen, sollten Sie unabhängige Rechtsberatung einholen. Es liegt in Ihrer Verantwortung, sicherzustellen, dass der Antrag und die eidesstattlichen Versicherungen dem Beklagten zugestellt werden, da von beiden Parteien erwartet wird, dass sie zum zugeteilten Datum erscheinen.