Awo dhv tarifvertrag entgelttabelle

a) Verfügt ein Vorstand über drei oder mehr anspruchsberechtigte Rollenzulagen für den Lehrer (innerhalb der Schule), die jede Ernennung entweder dauerhaft oder befristet gemäß Ziffer 3.2.3 dieser Vereinbarung zuweisen, sofern befristete Ernennungen niemals mehr als 40 % der von einem Vorstand übernommenen, anspruchsberechtigten Lehrer (innerhalb der Schule) ausmachen. a) Die Lehrkräfte erreichen den entsprechenden Höchstwert für die Basis, die auf der vom Arbeitgeber abhängigen Skala angegeben ist, die bescheinigt, dass der Lehrer die entsprechende Stufe der Berufsnormen für Sekundarschullehrer erfüllt hat – Kriterien für qualitätspädagogische Rand- und Qualitätsunterricht, die als Beilage 1 dieser Vereinbarung beigefügt sind. 4.11.1 Ein Lehrer, der vom Schulleiter beauftragt wurde, bei der praktischen Ausbildung von Lehrkräften oder von Lehrern in Umschulungskursen zu helfen, hat Anspruch auf eine Mindestzulage von 3,19 USD für jede Stundenstunde des Kontakts mit Lehrkräften unter folgenden Bestimmungen: a) Die Beihilfe wird an einen zugewiesenen außerordentlichen Lehrkräfte gezahlt, sofern er oder sie eine Stunde oder mehr stundenweise lehrerisch ankommt. Für jede weitere Stunde pro Woche wird eine weitere Zulage gezahlt. Die Zulage wird nur für Einserbeträge von einer Stunde und nicht für Bruchteile einer Stunde gezahlt. c) Die Zeit, die mit dem assoziierten Lehrer verbracht wird, muss nicht alle Klassenkontaktzeit sein, sondern kann formal gezeitplante Zeiträume umfassen, die in Tätigkeiten wie Diskussionen mit Lehramtsanwärtern, Unterstützung der Lehramtsanwärter bei der Vorbereitung des Unterrichts, kritischen Beurteilungen des Unterrichts der Lehrkräfte der Lehrkräfte oder anderer beruflicher Beratung im Zusammenhang mit der Arbeit der bei diesem Lehrer vermittelten Lehrkräfte verbracht werden. 4.22.1 Genehmigt der Bildungsminister die Ernennung eines Lehrers, der kein Schulleiter ist, in die Führungsrolle von Kahui Ako, so gilt für die mit dieser Rolle verbundenen Aufgaben gemäß Ziffer 3.7 Abs. 3 des Kollektivvertrags der Sekundärhauptherren zusätzlich zu den einschlägigen Bestimmungen dieser Vereinbarung für den Lehrer. Anmerkung: Der Abbau kann in Verbindung mit dem Überschuss an Personal erfolgen, reicht aber für sich genommen nicht aus, um in der Schule die in Ziffer 3.9.3 dieser Vereinbarung beschriebenen Verfahren zu verlangen. Die G-Notationen in diesem Tarifvertrag erkennen an, dass das neuseeländische Register für qualitätsgesicherte Qualifikationen den geeigneten Rahmen für die Bestimmung der Verbindung zwischen der Qualifikation und dem Gehalt bietet. d) Der Bildungsminister kann unter Berücksichtigung des früheren Dienstes eines Lehrers und der beruflichen, technischen, praktischen oder sonstigen geeigneten Erfahrungen einen höheren Beginn genehmigen als in Den vorstehenden 4.2.2 a) bis c) dargelegt, vorbehaltlich der Bestimmungen des Anhangs A. Der Bildungsminister kann in Ausnahmefällen bei der Vermittlung oder Progression eines Lehrers innerhalb der Gehaltsskala Einenermessensspielraum ausüben. Dieser Teil der Vereinbarung legt die Gehalts-/Gehaltsangaben für Sekundarschullehrer fest, die Mitglieder der PPTA sind.

Sie enthält auch Einzelheiten zu den Einstiegsgehältern und der Lohnfortzahlung, zu den Einheiten und zu den Zulagen. 4.24.3 Ein Lehrer, der die Auswahlkriterien erfüllt hat und vom Arbeitsvorstand für diese Aufgabe ernannt wird, hat Anspruch auf eine Zulage von 8.000 USD pro Jahr, vorbehaltlich der Untersätze (4), (7), (8), (11) und (13) unten. Diese Zulage wird sowohl für Voll- als auch für Teilzeitlehrer zum Sachsatz gezahlt und unterliegt nicht Der Klausel 4.5.1 dieser Vereinbarung für Teilzeitlehrer. Paragraf 4.3.7 ist eine Übergangsklausel.